"Schönheit ist überall ein gar willkommener Gast!"
Johann Wolfgang von Goethe

Maderotherapie - die beliebte Anti-Cellulite-Massage

Die beliebte Maderotherapie ist heute vor allem im Bereich der Cellulite-Behandlung bekannt. Ursprünglich stammt sie aber aus Südamerika. Hier wurde sie nach der eingesetzten charakteristischen Holzwalze benannt. "Madero" bedeutet auf Spanisch "Holz".  Bei der traditionellen Ganzkörper- Massage wird mit einer mit Noppen besetzten Holzwalze über die Haut gerollt. Dabei werden alle Bereiche kraftvoll bearbeitet, sodass die Haut stimuliert und die Durchblutung angeregt wird. Die Massage wirkt dabei wie eine Lymphdrainage – Giftstoffe werden gezielt aus dem Körper befördert. Früher war diese Form der Massage eine beliebte Heilmethode und Entspannungstechnik. Heute nutzt man sie vor allem, um das Bindegewebe zu stärken und das allgemeine Hautbild zu verbessern. Die Maderotherapie ist keine klassische Entspannungstechnik. Vielmehr handelt es sich um eine tiefenwirksame Behandlung, die das gesamte Wohlbefinden steigern, die Konturen straffen und überschüssiges Fett verabschieden soll.

 

  • Die Holzwalze kurbelt das Lymphsystem des Körpers an und löst Wassereinlagerungen. Dabei handelt es sich um angestaute Flüssigkeiten im Gewebe, die zum Beispiel durch hormonelle Schwankungen, zu wenig Bewegung oder einen gestörten Lymphfluss entstehen und nach außen hin als Schwellungen sichtbar werden. Auch Cellulite wirkt durch Wassereinlagerungen stärker ausgeprägt.
  • Die Maderotherapie ist auch eine tolle Ergänzung für Ihren Abnehm-Plan, denn diese soll die Fettverbrennung anregen und Fettpolster an Bauch, Oberschenkeln und Co. bekämpfen. Durch das aktivierte Lymphsystem wird nämlich der Stoffwechsel angekurbelt. Das Treatment hat zudem einen straffenden Effekt. Und: Sind die störenden Wassereinlagerungen erstmal passé, sinkt auch das Gewicht auf der Waage schnell um ein, zwei Kilogramm.
  • Die Lymphe kann man sich gleich eines Abwasser-Systems vorstellen, denn sie leitet Schad- und Abfallstoffe aus dem Körper aus. Weil die Cellulite-Behandlung das Lymphsystem aktiviert, läuft der natürliche Entgiftungsprozess des Körpers auf Hochtouren und Toxine werden ausgeschwemmt.
  • Die Therapie kurbelt die körpereigene Kollagen- und Elastinproduktion an. Dadurch wird die Haut an Armen, Bauch oder Beinen auf natürliche Weise gestrafft und Cellulite vorgebeugt. Außerdem stimuliert der intensive Druck die Durchblutung, was für einen gesunden, strahlenden Teint und straffe Haut an Beinen und Po sorgt.
  • Diese Behandlung hat eine entspannende Wirkung, denn sie lockert die Muskulatur und wirkt Verspannungen entgegen.

***

 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Instagram
LinkedIn